Background Image

Ulrike Grömling

Ulrike Grömling, geboren 1954 in Kaiserslautern, lebt heute in Speyer. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. In den Kurzgeschichten beschreibt sie oftmals das Besondere im Alltäglichen, ohne sich hierbei auf ein Genre festzulegen.
Als Mitglied der Gruppen »Club der lebenden Autoren« und der »Phantastik Autoren Speyer« nimmt regelmäßig aktiv an Lesungen teil. Beim Dichterwettbewerb des Literarischen Vereins der Pfalz gewann sie 2018 im Bereich Prosa den zweiten Preis.
Veröffentlichungen erfolgten in mehreren Anthologien, u.a.: »Seelenwandel: Geschichten über das Schicksal«, Hrsg. Zoe M. Lucille, »5. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2019«, »6. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2020«, »und »Jegliches hat seine Zeit«, Hrsg. BeDa, Tusch & Theo – Der Autorenverlag. Sie beteiligte sich auch an dem gemeinsamen Roman der Phantastik Autoren: »Das Henry Wheeler Projekt«, Hrsg. Jutta Ehmke.

test
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.