Background Image

Claudia Windirsch

1963 in München geboren, beendete mit der Kinderpause ihre Tätigkeit als Rechtsanwältin und widmete sich neben der Familie vielfältigen künstlerischen Aktivitäten. Sie wirkte zwei Jahre im Frauenmusikkabarett Die Rabenmütter als Musikerin (Klavier, Akkordeon, Saxofon), Sängerin, Komponistin und Texterin mit. Ferner war sie drei Jahre beim Bayerischen Staatsschauspiel (Residenztheater München) als (auch musizierende) Kleindarstellerin engagiert (darunter verschiedene Gastspiele und Theaterfestspiele). Seit 2001 verfasst sie Gedichte und Kurzgeschichten, die seither in Literaturzeitschriften, Anthologien und im Internet veröffentlicht werden. Seit ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Chor- und Ensembleleiterin mit Hauptfach Klavier arbeitet sie jetzt freiberuflich als Solo-Musikerin, Klavierbegleitung bei Chorkonzerten, Korrepetitorin, Klavierlehrerin und kreative Künstlerin. So veranstaltet sie immer wieder musikalische Lesungen mit ausschließlich eigenen musikalischen und literarischen Werken (zuletzt: Von Träumen, Albträumen und realen Zwischenräumen).

test
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.